Letztes Feedback

Meta





 

Der Fremde in mir

Ich weiß um deine Augen,
was du bist und was du tust
Jeder Zug von dir wird lauter,
habe ich nicht, was ich muss
Meine Wünsche, meine Taten
dunkle Flecken überall
und du bist mein Geheimnis,
die gefüllte Lehrerei
Kennen uns ein Leben lang
haben uns doch nie gesehen 
ein geheimer tiefer Schwall
soll aus unserer Seele gehen
Was ich fühle, was ich denke
sollst du sein immerdahr
Wenn ich tief in mich blicke
dann weiß ich es ist wahr
Werde dich nun gehen lassen,
wissend es war rein
nein, es wird niemals verblassen
das Gefühl ist wie ein Keim

25.3.12 19:16

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros / Website (25.3.12 20:44)
Etwas in Dir beliebt bestehen,
selbst wenn alles andere geht,
reines Wissen einer Seele,
wo das Herz niemals verweht...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen