Letztes Feedback

Meta





 

An mein Kaninchen

  Es tat sehr weh, dass du nun gehen musstest - in den Raum zu kommen, wo du so oft warst. Dort hin zu kommen, dich füttern zu wollen, doch du bist weg. Die schmerzliche Erinnerung, daran als du in meinen Armen lagst und mir klar wurde, dass du gleich gehen wirst. Deine Augen, kurz bevor es soweit war. Mir kommen die Tränen wenn ich an deinen letzten Blick denke. Deine Anmut die darin lag und dass du froh zu sein schienst dass ich bei dir war, um dich zu verabschieden. Ich werde nie vergessen, dass du am Anfang so Scheu warst und nach ein paar Wochen richtig frech wurdest nachdem ich dich immer auf dem Arm hatte und dich beruhigt habe. Ich bin froh, dass du dich hier scheinbar immer wohler gefühlt hast hast. Ich werde nie vergessen, wie niedlich es aussah, als du deine Ohren beide nach vorn gestreckt hast um etwas zu erkunden und dass du dich immer in meine Handfläche gekuschelt hast, wenn ich meine Hand an deine Seite gelegt habe und dein Knispern, als ich dir über die Wange gestreichelt habe. Ich werde dein weiches Fell vermissen!
In meinem Herzen wirst du immer bleiben!

"Erloschen ist das Leben dein,
du wolltest gern noch bei uns sein, 
wie schmerzlich wars vor dir zu stehen
und zu begreifen du musst jetzt gehen
deinem Verschwinden zu zu sehen,
Geh nun in Frieden, hab keine Scheu
mein Herz bleibt dir auf ewig treu." 

Begrenzt ist das Leben, doch unendlich ist die Erinnerung! 

29.11.11 14:15

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros / Website (29.11.11 15:26)
Tiere im Haus sind wie Familienmitglieder und wenn sie gehen müssen, schmerzt es sehr - ich fühle mit Dir...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen